Intraorale Präparation


Hybridabutments aus Lithium-Disilikat (IPS e.max Press/CAD) Aluminiumoxid oder Zirkon können bei ausreichender Kühlung intraoral beschliffen werden:

    Conclusions:

    The preparation depth and mode had no influence on the fracture strength of the implant crowns. Ahigh quality surface grinding is suggested. Grinding parameters have to be respected.

    Influence of zirconia abutment preparation on the fracture strength of single implant lithium disilicate crowns after chewing simulation.

    Mitsias M1,Koutayas SO,Wolfart S,Kern M. ClinOral Implants Res.2014 Jun;25(6):675-82. doi: 10.1111/clr.12058. Epub2012 Oct 29.

    Grinding model and material removal mechanism of medical nanometerzirconiaceramics.

    Zhang D,Li C,Jia D,Wang S,Li R,Qi X1. Recent Pat Nanotechnol.2014 Jan;8(1):2-17.

    Unsere Empfehlungen zur intraoralen Bearbeitung:

    Keramikpolierer
    Z-Cut Instrumente von New Technology Instruments

    Z-Cut Diamantinstrumente für die Zirkonbearbeitung

    NTI Produktbeschreibung: “ Die besonderen Eigenschaften des Zirkonoxids stellen extreme Anforderungen an die Bearbeitung und die dafür notwendigen Instrumente. Das Design der Z-Cut Instrumente ist auf die extreme Härte der Zirkondioxid-Keramik abgestimmt. Sie bieten deutlich längere Standzeiten und eine deutlich höhere Schleifleistung als Standardinstrumente. Erreicht werden kann dies durch ein verändertes galvanisches Bindungsverfahren. Selbst grazile Diamantinstrumente zeigen eine hohe Wirtschaftlichkeit. Die speziell ausgesuchte Körnung erleichtert die Gestaltung von Zirkonabutments. Ideal auch für die Trennung von Zirkonkronen geeignet. Der ZirPan ermöglicht durch die revolutionäre neue Bindung die Trepanation von Zirkonkronen für die endodontische Behandlung.

    Folgen Sie dem Link auf die Seite des Herstellers